Mein YouTube-Kanal | + VERSCHOLLENE FOTOS

YouTube

Ich bin noch nicht einmal eine Woche in Stockholm und schon ist ein IKEA-Trip geplant! Wer hätte das gedacht? Ich um ehrlich zu sein nicht. Aber in meinem kleinen Zimmer fehlen noch ein paar Gegenstände und was wäre naheliegender, als mitten in Stockholm im Schein einer IKEA-Lampe zu lesen?

Ich mag IKEA nicht unbedingt super gerne, ich glaube, der Großteil des Sortiments wird in China hergestellt, aber ich brauche eigentlich nur ein kleinere Leselampe und hoffe, es gibt welche mit Papierschirm.

Aus meiner Vorproduktion wurde gestern erst wieder ein Video auf meinem YouTube-Kanal veröffentlicht! Wenn du meinen Blog liest, kennst du den Inhalt schon, aber falls du den 10-Fakten Beitrag noch nicht gelesen hast, schau doch mal rein:

Laurel, once again

Kommen wir aber zum eigentlichen Thema heute: Mein YouTube-Kanal. Der Grund für meinen Kanal war eine Reise: Vor zwei Jahren habe ich mit meiner besten Freundin 10 Tage in Stockholm verbracht. Ich wollte ganz einfach, dass meine Freunde und Familie Zuhause jeden Tag mitverfolgen können und sehen, was wir so erleben. Ich habe also jeden Tag ein Video geschnitten. Oft noch spät in der Nacht, im Bett, mit heißlaufendem Laptop. Das hat mir unglaublich viel Spaß gemacht!

laurel koeniger youtube
Wenn die Inneneinrichtung schon essbar ist, wieso nicht mal daran lecken?

Der nächste Schritt

Was dann kam, war extrem zeitaufwändig aber sehr interessant für mich selbst: Ich habe News gemacht. Ja, ich habe ein oder zweimal in der Woche die interessantesten Geschehnisse des Weltgeschehens zusammengefasst, recherchiert, jedes Mal ein komplettes Skript geschrieben und Leuten spannende Dinge erzählt. Ich habe damals jedes Video mit meinem iPhone 4S gefilmt! Das waren noch Zeiten. Ich wollte immer so sehr eine bessere Kamera haben!

laurel koeniger youtube
So lasziv werden wissbegierige Menschen oft von mir angesehen- nur leider nicht mehr in News-Videos.

Es hat mir ziemlich viel Spaß gemacht, war zu der Zeit aber wegen des großen Aufwands neben meiner Arbeit irgendwann nicht mehr schaffbar. Was ein bisschen schade ist, weil es mich irgendwie „erfüllt“ hat, Leute informieren zu können- möglichst objektiv und gut recherchiert. Aber ich muss zugeben, ich war auch sehr demotiviert, nachdem ich zwar zu aktuellen Themen relativ viele Views bekam, aber mich nur die wenigsten Leute abonnierten.

Diese Videos gibt es nicht mehr zu sehen. Ich habe mich dazu entschieden, sie von YouTube zu nehmen, weil sie nicht mehr aktuell sind und so gar keinen Sinn machen.

Auf ein Neues : Faire Mode

Aber ich habe wieder damit begonnen! Oh, ja! Ich habe wieder damit begonnen, Videos zu produzieren. Denn seit mein Blog nun doch einige LeserInnen gefunden hat, dachte ich mir, dass es durchaus Sinn machen kann, besondere Themen auch besonders hervorzuheben- in Form von Videos zum Beispiel. Was dich auf meinem Kanal erwartet? Ich werde Tipps zu fairen Modemarken geben, zu nachhaltigem Leben und auch mal meinen Senf zu wichtigen Themen abgeben. Aber ich dachte mir, warum einschränken? Ich filme so gerne Sketches oder anderes lustiges Zeug, dass du auch davon hin und wieder etwas sehen wirst.

laurel koeniger youtube
In diesem Video räche ich mich an meiner Freundin, einer selbsternannten Schmink-„Expertin“, für die Verschandelung meines Antlitzes.

Wenn du YouTube also magst und hin und wieder Videos schaust, schau doch gerne mal auf meinem Kanal vorbei, abonniere mich und aktiviere die Notifications zu meinem Kanal (mit dem Glocken-Symbol). Das ist, wie diesen Blog zu abonnieren: per Mail kommt dann eine Nachricht, wenn ein neues Video online ist. Das würde mich freuen!

Aber Schluss mit Eigenwerbung! Wenn du nachhaltige YouTuber kennst, sag mir gerne ihre Namen in den Kommentaren, ich suche immer neue Leute auf dem Gebiet.

Hier kommst du zu meinem Kanal: Laurel Koeniger

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: